Rotel Reiseblog

Große Irland Rotel Rundreise

FOTO: Vollmond über Bundoran/Irland

Fotos von Karl-Heinz Schein

Herr Schein hat als unser Reisegast auf der Irland Rundreise im August 2016 ein Bilderalbum auf Flickr angelegt. Wir dürfen auf dieses umfangreiche Album mit über 2000 tollen Bildern verlinken und bedanken uns dafür sehr herzlich. Steigen Sie also ein und fahren Sie mit auf der „Großen Irland-Rundreise“ mit Rotel Tours, dem Rollenden Hotel:
https://www.flickr.com/photos/byschein/albums/72157672623931856
Diese Rundreise zeigt die Grüne Insel Irland in ihrer ganzen Schönheit: saftige Weide- und Moorlandschaften umringt von den typischen Steinmauern, feinsandige Strände und hohe Steilküsten. Der landschaftliche Reichtum Irlands ist legendär. Das Irland der Kelten und frühen Christen findet sich in Megalithgräbern, geheimnisvollen Hochkreuzen und in bedeutenden Klöstern. Moderner Alltag erwartet uns in den Hauptstädten Dublin und Belfast und den anderen Städten, zum Beispiel bei süffigem Guinness-Bier und „Folk Music“ im Pub. Besonders Dublin, wofür wir uns einen vollen Tag Zeit nehmen, hat eine Reihe interessanter Sehenswürdigkeiten zu bieten
Highlights wie die berühmte Küstenstraße Ring of Kerry, die wildromantische Dingle Halbinsel oder die Cliffs of Moher, die dramatischen Klippen an der Küste der Grafschaft Clare, gehören mit ihren spektakulären Ausblicken natürlich zu unserem Reiseprogramm.
Die Küste Irlands ist getupft mit zahllosen großen und kleinen Inseln, wobei die reizvollsten wohl die Aran Islands in der Galway Bay sind. Bei einem Tagesausflug auf die Inseln können Sie sich davon überzeugen und hier die typische irische Landschaft genießen und prähistorische Ruinen besichtigen.
Eine Besonderheit der Rundreise ist ein zweitägiger Abstecher nach Nordirland, wo wir den Giant´s Causeway besuchen und eine Küstenfahrt an der bezaubernden Antrim Küste unternehmen. Der Giant´s Causeway, der „Damm der Riesen“, besteht aus rund 40 000 Basaltsäulen, die vor etwa 60 Millionen Jahren aus erstarrender Lava entstanden sind. Vulkane und Gletscher gestalten die rund 100 Kilometer lange nordirische Antrim Küste und deren neun Täler, die Glens of Antrim.
Natürlich bieten sich in der herrlich grünen Landschaft und an den Küsten immer wieder Möglichkeiten zum leichten Wandern an, die wir auch nutzen!

 

Leave a Reply

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *