Rotel Reiseblog

Sinnvolles Schenken

von Katrin Haas

Ich heiße Katrin Haas und arbeite seit 2001 als Reiseleiterin bei Rotel Tours mit Schwerpunkt auf Afrika. Da das „Schenken“ an die einheimische Bevölkerung bei unseren Gästen immer wieder ein Thema ist, möchte ich ein paar Worte dazu sagen. „Was können wir mitnehmen?“, „Können wir etwas schenken?“ oder „Was brauchen die Menschen vor Ort?“ sind typische Fragen, die regelmäßig gestellt werden. Wir schenken vor allem Wasser, Lebensmittel und Kleidung.

260129_126496114102253_1660907_n

Traditionelles Geschenk

Dabei achten wir darauf, dass der Großteil der Produkte vor Ort gekauft wird, um die einheimische Bevölkerung zusätzlich zu unterstützen. Die Kinder freuen sich natürlich sehr über Spielzeug. Hierbei sollte man jedoch ein paar Dinge beachten:
– Keine batteriebetriebenen Spielzeuge
– Wenn möglich, langlebige Spielsachen (z. B. Holzspielsachen oder Bälle aller Art)
– Keine Luftballons, da diese sehr schnell kaputt gehen und das Vergnügen nur von kurzer Dauer ist.
– Schreib- und Malutensilien werden sehr gern genommen, wobei Bleistifte und Buntstifte am besten geeignet sind, da sie nicht austrocknen können.

943646_467842236634304_343395017_n

Besuch bei den Himbas in Nordnamibia

Wir fahren seit vielen, vielen Jahren durch Afrika und haben dadurch ein großes Netzwerk an Bekanntschaften und Freundschaften aufgebaut. Diesen Menschen bringen wir regelmäßig etwas mit. Dabei geht es uns in erster Linie gar nicht ums einseitige Schenken, vielmehr ist es ein Geben und Nehmen, wobei wir viel mehr zurückbekommen, als wir je geben können. Die Einheimischen gewähren uns dadurch Einsicht in ihre Kultur, ihre Traditionen sowie in ihr alltägliches Leben. Dies ermöglicht unseren Gästen komplett neue und einzigartige Erfahrungen, abseits des kommerziellen Standardtourismus.
Das sind die Erfahrungen, die ich persönlich gemacht habe, manche mögen das vielleicht anders sehen. Aber was ich sicher weiß ist, dass wir große Freude bereiten, von unseren Gästen viele positive und begeisterte Rückmeldungen bekommen und Rotel Tours bei der einheimischen Bevölkerung sehr beliebt und immer willkommen ist.
Ich wünsche Ihnen viel Spaß auf Ihrer nächsten Rotel Tour und wer weiß – vielleicht sehen wir uns irgendwann bei der einen oder anderen Afrika Tour!
Liebe Grüße
Katrin

 

8 KommentareHinterlassen Sie einen Kommentar

Leave a Reply

Ihre Email Adresse wird nicht veröffentlicht. Pflichtfelder sind markiert mit *